Was steht im zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II)?

Das SGB II regelt die Grundsicherung für Arbeitsuchende, die in erster Linie das Arbeitslosengeld II (auch bekannt als „Hartz IV“) umfasst. Die Vorschriften dieses Gesetzes beinhalten vor allem:

  • den Grundsatz des Förderns und Forderns
  • die Anspruchsvoraussetzungen
  • die einzelnen Leistungen wie Arbeitslosengeld II, Sozialgeld und Bedarfe für Bildung und Teilhabe
  • Verfahrensvorschriften
  • Datenschutzvorschriften
  • gesonderte Mitwirkungspflichten
Click to rate this post!
[Total: 33 Average: 4.7]

Ein Gedanke zu „Was steht im zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II)?“

Kommentare sind geschlossen.