Was steht im achten Sozialgesetzbuch (SGB VIII)?

Das SGB VIII regelt die Kinder- und Jugendhilfe. Es gliedert sich in folgende Abschnitte:

  • Allgemeine Vorschriften
  • Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, erzieherischer Kinder- und Jugendschutz
  • Förderung der Erziehung in der Familie
  • Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege
  • Hilfe zur Erziehung, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche undHilfe für junge Volljährige
  • Vorläufige Maßnahmen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen
  • Schutz von Kindern und Jugendlichen in Familienpflege und in Einrichtungen
  • Mitwirkung der Jugendhilfe in gerichtlichen Verfahren
  • Beistandschaft, Pflegschaft und Vormundschaft für Kinder und Jugendliche, Auskunft über Nichtabgabe von Sorgeerklärungen
  • Verwaltungsvorschriften (Beurkundung, Datenschutz, Statistik)
  • Träger der Jugendhilfe, Zusammenarbeit, Gesamtverantwortung
  • örtliche und sachliche Zuständigkeit, Kostenerstattung
  • Kostenbeteiligung
Click to rate this post!
[Total: 37 Average: 4.8]

Ein Gedanke zu „Was steht im achten Sozialgesetzbuch (SGB VIII)?“

Kommentare sind geschlossen.