Welche Folge hat eine Sanktion bei „Hartz IV“?

Gemäß § 31a Abs. 1 SGB II erfolgt bei der ersten Sanktion eine Reduzierung der Bezüge auf 70 %, bei der zweiten auf 40 %, bei jeder weiteren auf 0 %.

Bei einer Sanktion von mehr als 30 % erlaubt Abs. 3 jedoch die Gewährung von Sachleistungen, um unnötige Härten zu verhindern.